Realbrandausbildung im Feuerwehr- u. Sicherheitszentrum in Tulln

Vergangenen Samstag stand bei den Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr Statzendorf eine besonders interessante Übung am Programm. Im Feuerwehr- und Sicherheitszentrum Tulln konnte unter sehr realen Bedienungen geübt werden.

mehr lesen

Hydrantenüberprüfung im Einsatzbereich

Vor kurzem führte die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf eine Hydrantenüberprüfung in ihrem Einsatzbereich durch. Es wurden alle Wasserentnahmestellen durch die Feuerwehr begutachtet.

mehr lesen

Zugsübung: Löschwasserförderung im Brandeinsatz

Die vergangenen zwei Zugsübungen standen ganz im Zeichen der Löschwasserförderung bei Brandeinsätzen. 

mehr lesen

Atemschutzgeräteträger stellen Tauglichkeit unter Beweis

Am vergangenen Freitag stand bei den Atemschutzgeräteträgern der jährliche Fitnesstest am Programm. Ziel war es, die Atemschutztauglichkeit unter Beweis zu stellen.

mehr lesen

Unterabschnitts-Atemschutzübung in Kuffern

Am vergangenen Freitag fand die jährliche Unterabschnitts-Atemschutzübung im FF-Haus in Kuffern statt. Es galt wieder einen Hindernisparcours zu überwinden.

mehr lesen

Spineboard und Funk waren Schwerpunkte der Zugsübungen

Bei den vergangenen Zugsübungen wurde die Mannschaft in zwei Gruppen geteilt. Der richtige Umgang mit dem Spineboard war einerseits Thema und andererseits wurde der Umgang mit dem Hand- und Fahrzeugfunkgeräten gefestigt.

mehr lesen

Landessieg beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Am vergangenen Samstag fand in Tulln der 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold statt. Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf nahmen die Kameraden Andreas Katzenbeisser, Michael Müllner, Rudolf Hell jun. und Markus Kral teil. 

Seit März 2022 hatten sich die vier Kameraden an zehn Dienstag-Abenden und einem Samstag-Vormittag in Tulln intensiv auf diese Leistungsprüfung vorbereitet. Alle vier durften beim 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold am 14.5.2022 im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln auch tatsächlich dieses hart erarbeitete Abzeichen von LBD Dietmar Fahrafellner und den anwesenden Bezirksfunktionären in Empfang nehmen. 
Insgesamt haben landesweit 83 Mitglieder und 3 Gäste das Bewerbsziel in allen acht Disziplinen erreicht. Die acht Bewerbsdisziplinen sind: Ausbildung in der Feuerwehr, Berechnen – Ermitteln - Entscheiden, Brandschutzplan, Formulieren und Geben von Befehlen (als Gruppenkommandant bzw. Einsatzleiter), 301 Fragen aus dem Feuerwehrwesen, Führungsverfahren, Praktische Einsatztätigkeiten (Knoten, Hindernisbahn) und Verhalten vor einer Gruppe (Kommandieren einer Gruppe beim Exerzieren). Die Vorbereitung im Bezirk wurde in gewohnter Weise durch den Lehrgangsleiter Hauptbrandinspektor Franz Holzmann und seinem Team durchgeführt.

Bei der Siegerehrung war die Sensation dann perfekt. Unser Kamerad Andreas Katzenbeisser konnte den Bewerb für sich entscheiden und erreichte den hervorragenden ersten Platz. Er wurde von Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner zum Landessieger des 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold gekürt. Dieser Tag wird wohl in die 150 jährige Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf eingehen. Zurecht können die Kameraden stolz auf ihre Leistungen rund um die "Feuerwehr Matura" sein.