Realbrandausbildung im Feuerwehr- u. Sicherheitszentrum in Tulln

Vergangenen Samstag stand bei den Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr Statzendorf eine besonders interessante Übung am Programm. Im Feuerwehr- und Sicherheitszentrum Tulln konnte unter sehr realen Bedienungen geübt werden.

mehr lesen

Hydrantenüberprüfung im Einsatzbereich

Vor kurzem führte die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf eine Hydrantenüberprüfung in ihrem Einsatzbereich durch. Es wurden alle Wasserentnahmestellen durch die Feuerwehr begutachtet.

mehr lesen

Zugsübung: Löschwasserförderung im Brandeinsatz

Die vergangenen zwei Zugsübungen standen ganz im Zeichen der Löschwasserförderung bei Brandeinsätzen. 

mehr lesen

Atemschutzgeräteträger stellen Tauglichkeit unter Beweis

Am vergangenen Freitag stand bei den Atemschutzgeräteträgern der jährliche Fitnesstest am Programm. Ziel war es, die Atemschutztauglichkeit unter Beweis zu stellen.

mehr lesen

Unterabschnitts-Atemschutzübung in Kuffern

Am vergangenen Freitag fand die jährliche Unterabschnitts-Atemschutzübung im FF-Haus in Kuffern statt. Es galt wieder einen Hindernisparcours zu überwinden.

mehr lesen

Spineboard und Funk waren Schwerpunkte der Zugsübungen

Bei den vergangenen Zugsübungen wurde die Mannschaft in zwei Gruppen geteilt. Der richtige Umgang mit dem Spineboard war einerseits Thema und andererseits wurde der Umgang mit dem Hand- und Fahrzeugfunkgeräten gefestigt.

mehr lesen

Zugsübung ganz im Zeichen des Schadstoffeinsatzes

In den letzten beiden Zugsübungen stand das Thema Schadstoff am Programm. Anfangs stand ein kurzer theoretischer Vortrag am Programm.

mehr lesen

Zugsübungen ganz im Zeichen der Auffrischung

Die vergangenen zwei Zugsübungen wurden in drei spannende Stationen aufgeteilt. Die Kameraden konnten ihr Wissen in verschiedenen Bereichen auffrischen.

mehr lesen

Atemschutzgeräteträger stellen Tauglichkeit unter Beweis

An den vergangenen zwei Tagen stand bei den Atemschutzgeräteträgern der jährliche Fitnesstest am Programm. Beim Finnentest galt es, die Atemschutztauglichkeit unter Beweis zu stellen.

mehr lesen

Übungsbetrieb wurde wieder aufgenommen

Nach langer coronabedingter Übungspause startet man auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf mit dem Ausbildungsbetrieb.

mehr lesen

Löschwasserförderung über lange Wegstrecken mittels Tranklöschfahrzeugen

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf folgte der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Hain-Zagging, die eine Übung mittels Tanklöschfahrzeugen ausarbeitete.

mehr lesen

Übung: Basisausrüstung zum Sichern und Auffangen von Personen

Bei der vergangenen Übung wurde die im HLF 3 verlastete Basisausrüstung zum Sichern und Auffangen von Personen auf Herz und Nieren getestet.

mehr lesen

Sonderpumpe SPA 200 wurde beübt

In den vergangenen zwei Wochen gab es insgesamt vier Termine für die Beübung der Sonderpumpe SPA 200. Ziel war es aufgrund der derzeitigen Situation so kleine Gruppen wie möglich zu bilden um den Abstand im Freien einzuhalten.

mehr lesen

Erste Übung nach Covid19-Pandemie

Erstmals nach der Covid19-Pandemie hielt auch die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf eine Übung ab. Aufgeteilt in mehreren Kleingruppen wurden alle Fahrzeuge auf Herz und Nieren geprüft.

mehr lesen

Jährlicher Atemschutztauglichkeitstest

Seit einigen Jahren muss sich jeder Atemschutzgeräteträger in Niederösterreich einem jährlichen Fitnesstest unterziehen. Dieser sogenannte Finnentest wird in der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf üblicherweise im November abgehalten und umfasst mehrere Stationen. 

mehr lesen

Richtiger Umgang mit Leitern bei Zugsübungen

Der richtige Umgang mit Leitern stand bei den vergangenen zwei Zugsübungen auf dem Übungsprogramm der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf.

mehr lesen

UA-Übung: Brandanschlag auf die Pfarrkirche Kleinhain

Die Freiwillige Feuerwehr Hain-Zagging veranstaltete vergangene Woche eine Unterabschnittsübung der etwas anderen Art. Es galt einen Brandanschlag während einer heiligen Messe abzuarbeiten.

mehr lesen

Branddienstübung in Rottersdorf

Am vergangenen Freitag hielt die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf eine Branddienstübung in der Rottersdorfer Kellergasse ab. Es galt unter anderem eine vermisste Person zu retten.

mehr lesen

Einsatzleiterschulung und Planspiel

Das Kommando und die Chargen der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf trafen sich vergangenen Mittwoch zur Einsatzleiterschulung im Feuerwehrhaus.

mehr lesen

Zugsübungen: Absichern einer Einsatzstelle

Reges Interesse herrschte bei den vergangenen Zugsübungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf. Das richtige Absichern einer Unfallstelle war Übungsthema.

mehr lesen

UA Atemschutzübung in Kuffern

Die diesjährige Unterabschnitts- Atemschutzübung fand im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Kuffern statt. Ein herausforderndes Szenario stand am Programm.

mehr lesen

Zugsübungen: Multi-Gasmessgerät und Wärmebildkamera

Nachdem der Start der zweiten Zugsübung durch einen Schadstoffeinsatz verzögert wurde ging man rasch zur Tagesordnung über.

mehr lesen

Branddienstübung in Gruppenstärke

Um die Handgriffe im Branddienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf zu festigen hatten die Gruppenkommandanten vom Kommandanten den Auftrag erhalten, eine Gruppenübung durchzuführen.

mehr lesen

Jährlicher Atemschutztauglichkeitstest

Seit letztem Jahr muss sich jeder Atemschutzgeräteträger in Niederösterreich einem jährlichen Fitnesstest unterziehen. Dieser sogenannte Finnentest wird in der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf üblicherweise im Dezember und Februar abgehalten und umfasst mehrere Stationen. 

mehr lesen

Kellerbrand in Wohnhausanlage

Die letzte Unterabschnittsübung im heurigen Jahr wurde von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kuffern ausgearbeitet. Es galt mehrere vermisste Personen zu retten und einen Kellerbrand zu bekämpfen.

mehr lesen

PKW in Fladnitzbach

Erstmals veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf eine Gesamtübung am Sonntagvormittag. Das Übungsszenario verlangte den Kameraden alles ab.

mehr lesen

Kleinbrand in Absdorf

Kleinbrand in Absdorf in der Helenengasse 8, so lautete die Alarmierung zur Branddienstübung am Montag, den 11. Juni.

mehr lesen

Branddienstübung beim Sägewerk Burger

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf folgte am Montag, den 7. Mai der Einladung von Franz Burger zur Abhaltung einer Branddienstübung im gleichnamigen Sägewerk in Rottersdorf.

mehr lesen

Unterabschnittsübung in Statzendorf

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf lud am Freitag, den 06. April zu einer Unterabschnittsübung nach Absdorf ein. Die Wehren Kuffern, Hain-Zagging, Hausheim-Noppendorf und Statzendorf übten die Bewältigung eines Brandeinsatzes.

mehr lesen

Brandverdacht in Statzendorf, Hauptstraße 22

Die Übungsannahme bei der vergangenen Branddienstübung lautete, Brandverdacht in der Hauptstraße 22 in Statzendorf. Unverzüglich rückten die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf aus.

mehr lesen

Landessieg beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Am vergangenen Samstag fand in Tulln der 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold statt. Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf nahmen die Kameraden Andreas Katzenbeisser, Michael Müllner, Rudolf Hell jun. und Markus Kral teil. 

Seit März 2022 hatten sich die vier Kameraden an zehn Dienstag-Abenden und einem Samstag-Vormittag in Tulln intensiv auf diese Leistungsprüfung vorbereitet. Alle vier durften beim 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold am 14.5.2022 im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln auch tatsächlich dieses hart erarbeitete Abzeichen von LBD Dietmar Fahrafellner und den anwesenden Bezirksfunktionären in Empfang nehmen. 
Insgesamt haben landesweit 83 Mitglieder und 3 Gäste das Bewerbsziel in allen acht Disziplinen erreicht. Die acht Bewerbsdisziplinen sind: Ausbildung in der Feuerwehr, Berechnen – Ermitteln - Entscheiden, Brandschutzplan, Formulieren und Geben von Befehlen (als Gruppenkommandant bzw. Einsatzleiter), 301 Fragen aus dem Feuerwehrwesen, Führungsverfahren, Praktische Einsatztätigkeiten (Knoten, Hindernisbahn) und Verhalten vor einer Gruppe (Kommandieren einer Gruppe beim Exerzieren). Die Vorbereitung im Bezirk wurde in gewohnter Weise durch den Lehrgangsleiter Hauptbrandinspektor Franz Holzmann und seinem Team durchgeführt.

Bei der Siegerehrung war die Sensation dann perfekt. Unser Kamerad Andreas Katzenbeisser konnte den Bewerb für sich entscheiden und erreichte den hervorragenden ersten Platz. Er wurde von Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner zum Landessieger des 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold gekürt. Dieser Tag wird wohl in die 150 jährige Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf eingehen. Zurecht können die Kameraden stolz auf ihre Leistungen rund um die "Feuerwehr Matura" sein.

Landessieg beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Am vergangenen Samstag fand in Tulln der 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold statt. Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf nahmen die Kameraden Andreas Katzenbeisser, Michael Müllner, Rudolf Hell jun. und Markus Kral teil. 

Seit März 2022 hatten sich die vier Kameraden an zehn Dienstag-Abenden und einem Samstag-Vormittag in Tulln intensiv auf diese Leistungsprüfung vorbereitet. Alle vier durften beim 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold am 14.5.2022 im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln auch tatsächlich dieses hart erarbeitete Abzeichen von LBD Dietmar Fahrafellner und den anwesenden Bezirksfunktionären in Empfang nehmen. 
Insgesamt haben landesweit 83 Mitglieder und 3 Gäste das Bewerbsziel in allen acht Disziplinen erreicht. Die acht Bewerbsdisziplinen sind: Ausbildung in der Feuerwehr, Berechnen – Ermitteln - Entscheiden, Brandschutzplan, Formulieren und Geben von Befehlen (als Gruppenkommandant bzw. Einsatzleiter), 301 Fragen aus dem Feuerwehrwesen, Führungsverfahren, Praktische Einsatztätigkeiten (Knoten, Hindernisbahn) und Verhalten vor einer Gruppe (Kommandieren einer Gruppe beim Exerzieren). Die Vorbereitung im Bezirk wurde in gewohnter Weise durch den Lehrgangsleiter Hauptbrandinspektor Franz Holzmann und seinem Team durchgeführt.

Bei der Siegerehrung war die Sensation dann perfekt. Unser Kamerad Andreas Katzenbeisser konnte den Bewerb für sich entscheiden und erreichte den hervorragenden ersten Platz. Er wurde von Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner zum Landessieger des 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold gekürt. Dieser Tag wird wohl in die 150 jährige Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf eingehen. Zurecht können die Kameraden stolz auf ihre Leistungen rund um die "Feuerwehr Matura" sein.

Landessieg beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Am vergangenen Samstag fand in Tulln der 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold statt. Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf nahmen die Kameraden Andreas Katzenbeisser, Michael Müllner, Rudolf Hell jun. und Markus Kral teil. 

Seit März 2022 hatten sich die vier Kameraden an zehn Dienstag-Abenden und einem Samstag-Vormittag in Tulln intensiv auf diese Leistungsprüfung vorbereitet. Alle vier durften beim 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold am 14.5.2022 im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln auch tatsächlich dieses hart erarbeitete Abzeichen von LBD Dietmar Fahrafellner und den anwesenden Bezirksfunktionären in Empfang nehmen. 
Insgesamt haben landesweit 83 Mitglieder und 3 Gäste das Bewerbsziel in allen acht Disziplinen erreicht. Die acht Bewerbsdisziplinen sind: Ausbildung in der Feuerwehr, Berechnen – Ermitteln - Entscheiden, Brandschutzplan, Formulieren und Geben von Befehlen (als Gruppenkommandant bzw. Einsatzleiter), 301 Fragen aus dem Feuerwehrwesen, Führungsverfahren, Praktische Einsatztätigkeiten (Knoten, Hindernisbahn) und Verhalten vor einer Gruppe (Kommandieren einer Gruppe beim Exerzieren). Die Vorbereitung im Bezirk wurde in gewohnter Weise durch den Lehrgangsleiter Hauptbrandinspektor Franz Holzmann und seinem Team durchgeführt.

Bei der Siegerehrung war die Sensation dann perfekt. Unser Kamerad Andreas Katzenbeisser konnte den Bewerb für sich entscheiden und erreichte den hervorragenden ersten Platz. Er wurde von Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner zum Landessieger des 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold gekürt. Dieser Tag wird wohl in die 150 jährige Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf eingehen. Zurecht können die Kameraden stolz auf ihre Leistungen rund um die "Feuerwehr Matura" sein.